Ganzheitsmedizin Dr. Ulrike Winkler

Ärztin für Allgemein- und Alternativmedizin

Akupunktur und traditionelle chinesische Medizin (TCM)

Grundlage dieser mehr als 3000 Jahre alten Heilmethode bildet die Lehre vom harmonischen Gleichgewicht aller Vorgänge in Körper und Geist. Erstes Ziel ist die Gesunderhaltung durch richtige Ernährung und Bewegung, eine echte Vorsorgemedizin. Aus Störungen des Befindens sowie mit Hilfe der Puls- und Zungendiagnostik stelle ich eine Diagnose nach der TCM, aus der sich dann eine passende Behandlung mit allen fünf Säulen dieser Heilmethode ergibt. Diese sind Akupunktur, Kräuterheilkunde, Ernährung nach den fünf Elementen, Tuina/Shiatsu (Massage), und Qi gong (Bewegungsübungen).

Akupunktur nennt man die Stimulation genau definierter Punkte entlang der Energielaufbahnen (Meridiane) mit sehr feinen, sterilen Nadeln. Dadurch wird der Energiefluss angeregt, um- oder abgeleitet. Bei sehr empfindlichen Menschen und Kindern verwende ich die völlig schmerzlose Laser-Akupunktur. Eine Sonderform ist die Ohrakupunktur, mit deren Hilfe man auch im Hintergrund liegende Störherde finden kann. Auch hier gibt es in der Behandlung eine schmerzlose Variante. Bei der Kräuterbehandlung verordne ich Mischungen aus heimischen Heilkräutern, die nach den Prinzipien der traditionellen chinesischen Medizin zusammengestellt werden.

Eine Verordnung von Tuina oder Shiatsu kann nötig sein. Wichtige Tipps zur richtigen Ernährung und Bewegung und zur Anpassung des Lebensstils sind selbstverständlich auch ein Bestandteil der Behandlung.

Mehr nachlesen unter: www.ogka.at/interessierte-patienten